Vier Hunde und zehn Katzen suchen ein neues Zuhause.

Wir suchen Familien in Europa, die den Hunden Astor, Strillo, Paula und Salame oder einer unserer Katzen ein neues Zuhause schenken möchten.

Im Moment leben sie noch auf dem Gelände des Servizio Cristiano, einer sozialen Einrichtung der italienischen Waldenserkirche in Riesi, Sizilien. Hier sind sie in der Obhut von Zoran, der vor 14 Jahren als Kriegsflüchtling aus Kroatien gekommen ist. Am Anfang wurde er illegal aufgenommen, inzwischen hat er die italienische Staatsbürgerschaft und arbeitet als Gärtner für den Servizio.

Zoran setzt sich, seit er hier lebt, mit großer Selbstlosigkeit und Liebe für Menschen und Tiere ein. So hat er über die Jahre hinweg auch viele Hunde und Katzen, die er in elenden Zuständen auf der Straße gefunden hat, bei sich aufgenommen. Eine Art kleines Tierheim ist entstanden. In Sizilien ist dieses Engagement sehr außergewöhnlich, Hunde sind hier nichts wert und werden oft misshandelt. Einen zum Beispiel hat Zoran gerade noch lebendig in einer Mülltonne gefunden - andere schon tot, aus «Spaß» an Bäumen erhängt oder von Brücken geworfen.

Durch einen Beschluss des Verwaltungskomittees muss sich Zoran jetzt eine neue Wohnung suchen. Bisher wohnte er in einem kleinen Haus auf dem Gelände des Servizio, und im Freien war genug Platz für die Hunde und Katzen.

Jetzt sind wir gezwungen, für die meisten von ihnen schnell ein neues Zuhause zu suchen. Wir, Vera Vossmeier und Martin Hinrichs, kommen aus Deutschland und leisten zwischen Schule und Studium ein Jahr Freiwilligendienst in Riesi.

Wir wissen, dass die meisten Straßenhunde auf Sizilien nach wenigen Wochen sterben. Wir haben ein Tierheim in der Nähe besucht, wo hunderte Hunde auf kleinstem Raum eingesperrt sind und nie Auslauf bekommen. Fotos sind dort verboten. Mit sizilianischen Familien hat Zoran schlechte Erfahrungen gemacht: Hunde und Katzen, die er hier in Riesi weitergegeben hat, sind nach wenigen Monaten wieder ausgesetzt worden.

Darum haben wir uns entschlossen, Zoran zu helfen und suchen Familien in ganz Europa, die sich einen Hund oder eine Katze wünschen und bereit sind, die Verantwortung dafür zu übernehmen. Uns bleiben nur wenige Monate.

Auch wenn du selbst kein Tier aufnehmen kannst: Bitte hilf uns! Überlege, ob es vielleicht Freunde und Bekannte gibt, die in Frage kämen, und verbreite diesen Hilferuf! Auch wenn du eine Idee hast, die uns weiterhelfen könnte, oder uns sonst irgendwie unterstützen möchtest, schreib uns bitte!

Wir freuen uns über jede Mail und sind für jede kleine Hilfe dankbar.

Vera und Martin